Meinung #46

„Meine Meinung: War mal überzeugter CDU-Wähler. Leider fühle ich mich von Euch nicht mehr gut vertreten (z.B. Grundwasserproblem in Landwasser, kein eigener OB-Kandidat u.v.m.). Deshalb meine Empfehlung: Freiburg Lebenswert! “

anonym, 44, aus Landwasser

Bernhard Schätzle

CDU-Stadtrat

Bernhard Schätzle, Migrationspolitischer Sprecher, Patenstadtrat u.a. für Landwasser

Lieber Freiburger,

schade, dass Sie sich von unserer Politik nicht mehr gut vertreten fühlen.

Es ist uns wichtig, die Anliegen der Bürgerinnen und Bürger aufzunehmen und diese in Form von konkreten Initiativen und Beschlüssen zur Geltung zu bringen bzw. sie zu implementieren.
Die von Ihnen angesprochene Grundwasserproblematik in Landwasser ist ein solches Thema, für das wir uns in der Vergangenheit besonders eingesetzt haben. Daher können wir Ihre Kritik in diesem Punkt nicht wirklich nachvollziehen. Nicht nur in unserer letzten Anfrage vom Januar 2015 an Oberbürgermeister Salomon haben wir den Standpunkt vertreten, dass die Stadt als Eigentümerin der Erbpachtgrundstücke in der Verantwortung steht, Maßnahmen zur Verbesserung zu ergreifen. Vielleicht besteht ja keine rechtliche, dafür aber eine politische Verpflichtung zu handeln.
Die angestrebte Querdrainage ist in unseren Augen eine Mittel aus einem ganzen Bündel von notwendigen Lösungsansätzen, die es zu prüfen gilt. Der Umweltausschuss wird sich auf unseren Antrag hin im Mai erneut mit
dieser von der Stadt verworfenen Maßnahme und dem weiteren Vorgehen in der Grundwasserproblematik in Landwasser beschäftigen. Initiiert von uns gibt es ein interfraktionelles Schreiben an die IG Grundwasser in
Landwasser und den dortigen Bürgerverein, welches von fast allen Fraktionen mitgetragen wurde. Mit diesem betonen wir die breite interfraktionelle Unterstützung zur Verbesserung vor Ort und erklären das von unserer Fraktion vorgeschlagene weitere Vorgehen. Ziel ist es, nach sachgemäßer fachlicher Beratung echte Lösungen zu finden, die den betroffenen Menschen dauerhaft eine Entlastung bieten. Dieser Vorstoß ist bei den betroffenen Anwohnern, der IG Grundwasser in Landwasser und auch dem Bürgerverein Landwasser auf große Zustimmung getroffen.

Hier finden Sie weiterführende Informationen zu unseren bisherigen Initiativen in der Sache:

Anfrage Grundwasserproblematik Landwasser 28.01.15
Anfrage Grundwasserproblematik Landwasser 08.01.14
Interfraktionelles Schreiben IG Grundwasser Landwasser

Ihr Bernhard Schätzle


Meinung #45

Datum: 30. März 2015 / Kategorien: Der Dialog, Stadtratsfraktion Freiburg, Wohnen & Stadtentwicklung /
„Sie sollten dringendst Wohnungen für arme Menschen schaffen. Es muss nur schnell gehen und nicht erst in 10 Jahren! Egal wo – es muss nur schnell gehen. Die Leute leiden – vor allem die Kinder! Sie müssen dort bauen, wo die Stadt Land besitzt – dann geht es schneller. “

eine Mutter, 96, aus Zähringen

Graf von Kageneck

Vorsitzender Stadtratsfraktion

Wendelin Graf von Kageneck, Rechtsanwalt, Munzingen

Liebe Freiburgerin,

Freiburg ist zum Glück eine wachsende, eine beliebte Stadt. Wie alles hat aber auch diese Attraktivität ihre Kehrseite. Die Wohnungsnot ist die drängendste Aufgabe der Stadt Freiburg. Sie haben Recht: Wir müssen Wohnungen bauen und dafür sorgen, dass auch sozial schwächere Menschen in Freiburg leben können und nicht weiter verdrängt werden. Gleiches gilt auch für Familien im Allgemeinen und mit ihnen für Kinder.

Ihre Idee stimmt: Wenn es sich bei den Bauflächen um städtische Grundstücke handelt, können wir schneller bauen. Allerdings gibt es kaum Flächen im Besitz der Stadt, so dass wir hier keine wirklichen Spielräume haben. Die Stadt steht vor einem ähnlichen Dilemma wie jeder Private, der bauen will: Die Preise sind sehr hoch, die Flächen knapp.

Sobald der neue Stadtteil Dietenbach bebaut wird, entsteht eine Entlastung auf dem Wohnungsmarkt. Ziel ist, dass damit auch der Druck auf den Altbestand an – noch- günstigem Wohnraum ein Stück weit gesenkt werden kann.

Wir versichern Ihnen, dass wir an diesem Thema dran sind und dran bleiben werden.

Ihr Wendelin Graf von Kageneck

Weitere Informationen

CDU-Fraktion stützt Wohnungsbaukurs der Verwaltung


„Wie geht’s Dir, Freiburg?“ – Die Neuauflage

Datum: 5. März 2015 / Kategorien: News /

„Der Dialog mit den Bürgerinnen und Bürgern ist uns wichtig. Über diese Website erreichen Sie deshalb nun dauerhaft und nicht nur in Wahlkampfzeiten direkt alle Mandatsträger und Gremien der CDU Freiburg.
Wir freuen uns auf den Dialog mit Ihnen und wollen mit Ihnen gemeinsam die Zukunft Freiburgs gestalten.“


Und für alle, die gerne mitdiskutieren wollen, geht’s auf facebook weiter …


„Wie geht’s Dir, Freiburg?“ – Die Neuauflage

Datum: 5. März 2015 / Kategorien: Sonstiges /

„Der Dialog mit den Bürgerinnen und Bürgern ist uns wichtig. Über diese Website erreichen Sie deshalb nun dauerhaft und nicht nur in Wahlkampfzeiten direkt alle Mandatsträger und Gremien der CDU Freiburg.
Wir freuen uns auf den Dialog mit Ihnen und wollen mit Ihnen gemeinsam die Zukunft Freiburgs gestalten.

Hier finden Sie ab jetzt Ihre veröffentlichten Meinungen und Anregungen und unsere Antworten.“


Und für alle, die gerne mitdiskutieren wollen, geht’s auf facebook weiter …